Der Welt-Kernlehrplan, globalundergroundnews, global underground news

 Der Welt-Kernlehrplan

The World Core Curriculum for Education”

Jetzt G.U.N. Media hier kostenlos über Amazon Einkauf unterstützen

Der Masse an Menschen fiel bereits sicherlich auf, dass in unserem heutigen System so einiges falsch läuft und gerade in den Schulen die Kinder nicht mehr zum Besseren geführt werden. Sei es durch den Niveauverlust des Lehrstoffes, des laissez-fairen Umgangs innerhalb der Schulen oder aber auch der Frühsexualisierung samt Genderwahn.

Dies jedoch ist wie eben alles auf der Welt von heute Teil einer Agenda. Und wie bereits in meinem letzten Beitrag „Auf der Überholspur in die NWO“ steckt auch hinter dieser Agenda ein langer, okkulter und gesellschaftsfeindlicher Plan, der seinen Ursprung und seine Vollziehung wo sonst, wenn nicht bei der UNO hat…

Bevor wir aber nun weiter in diesen Welt-Kernlehrplan eintauchen, müssen wir ein paar grundlegende Fakten über die UNO aufarbeiten.

Wie im letzten Beitrag bereits kurz erwähnt, ist die UNO das Folgeprojekt der „League of Nations“ und wurde noch während des 2. Weltkrieges gegründet. Interessant ist jedoch auch der Ursprung der „League of Nations“. Diese war eine Vereinigung, welche 1919 unter dem Vertrag von Versailles gegründet wurde. Damals mit dem Ziel der „Förderung internationaler Zusammenarbeit, um Friede und Sicherheit zu erlangen“. Einer der Akteure hinter dieser Vereinigung war Arthur Balfour. Der Name sagt nun vielen etwas in Hinblick auf die „Balfour Declaration“, jedoch war Balfour auch Mitglied der Hort’s Apostles“ oder „Cambridge Apostles“ einer Teilorganisation der „Westcott’s Eranus“ und „The Ghostly Guild“

Wer sich als Christ mit den Schriften und vor allem den Fälschungen in den biblischen Schriften beschäftigt hat, trifft hier unweigerlich auch auf Hort and Westcott.

Diese waren grundlegend an vielen Falschübersetzungen beteiligt und veränderten viele Schriften maßgeblich. Jedoch nicht zum Positiven. Sie waren Okkultisten, ganz klar gegen Jesus Christus eingestellt und in ihren Netzwerken wie auch der „Synthetic Society“ deren Mitglied auch Balfour war, strebten sie bereits vor über hundert Jahren die „Eine-Welt-Religion“ an. Auch das „Channeling“ sowie andere okkulte Geisterkontakte waren Teil ihrer Ideologie. Also ganz klar mit den bösen Mächten vereinigt!

Representatives of 26 Allied nations pledge their support

Nach dem Krieg, 1945, wurde in San Francisco von 50 Staaten die „United Nations Charter“ unterzeichnet.

Mit diesem Schritt wurde die heutige UNO eingeleitet. Bemerkenswert ist hierbei, dass sich sehr viele Akteure der UNO und auch der Weltpolitik ganz klar – jeder kann hier selbst recherchieren – für eine Neue Weltordnung aussprachen und aussprechen und diese UNO als das Instrument zum Erreichen dieses Zieles sehen.

Auch das Papsttum ist hier einzuordnen, so forderte Papst Paul VI. in einem päpstlichen Erlass auf, die nationalen Regierungen hinter sich zu lassen, um eine Weltregierung zu gründen…!

Und gerade dieser Papst verwendete auch als erstes das „gebrochene“ Kreuz,Ähnliches Foto welches ganz klar ein satanistisches Symbol darstellt. Wo wir nun zum Okkultismus in der UNO schwenken können, denn dort manifestierte sich auch der Gedanke der geistlichen UNO. Also die Renaissance der Agenden der „Synthetic Society“, welche die Eine-Welt-Religion anstrebten. So wurden im Rahmen der UNO unzählige Unterorganisationen gegründet, welche bis heute die gesamte UNO dahingehend transformierten, dass sie die NWO umsetzen kann. Jedoch vor allem im spiritistischen Bereich manifestierte sich dabei das wahre Gesicht dieser Organisation. So sind viele der heute bestehenden Lehren durch Teilhard de Jardin, einem Jesuiten, inspiriert und dieser gilt als „geistiger“ Vater der UNO sowie als der Vater des „New Age“.

So sagte dieser:

Auch wenn die Form noch nicht erkennbar ist, wird die Menschheit von morgen als eine global organisierte erwachen.“

Sein Ziel war es auch die Menschheit zu Göttern zu machen. Nach pantheistischen und theosophischen Grundsätzen baute er so sein Weltbild und seine Theorien auf. Diese Lehren gehen aber noch weiter zurück, der Pantheismus ins Jahre 1709, auf den Philosophen John Toland, die Theosophie als Überbegriff auf verschiedene Quellen, wobei wohl die relevanteste die Geheimlehre von Helena Blavatsky darstellt.

Blavatsky, auf welche sich auch viele der heutigen UNO Ideologien beziehen, war eine russisch-amerikanische Okkultistin im 18. Jahrhundert und die „Mutter“ der Esoterik, auf der wiederum die Lehren Teilhard de Chardins fußen. In ihrem Buch „The Secret Doctrine“ erklärt Blavatsky sehr genau, von wo sie ihre Lehren empfang und wem sie diente – sie wurde von einer höheren Macht „gechannelt“ und ihr Meister ist Luzifer selbst.

 

Zitate:

Luzifer repräsentiert Leben, Gedanken, Fortschritt, Zivilisation, Freiheit, Unabhängigkeit. Luzifer ist der Sinn. Die Schlange – der Erlöser!“

Es ist Satan, der der Gott der Welt ist, und unser einziger Gott!“

So könnten wir nun noch ein wenig weiter machen, aber ich hoffe es ist nun für jedermann erkennbar, wo der Ursprung des UN-Gedankenguts liegt und wohin die Reise in ihrer Gesamtheit gehen soll. Was noch als ein sehr wichtiger Punkt zum Thema UNO Erwähnung finden muss, ist, dass die Architekten der UNO und ihrem Glauben, auf die „Wiederkunft des Erlösers“ vorbereitet sein, und ihm die Welt samt NWO übergeben wollen. Dies geht aus einer offiziellen Unterorganisation der UNO – einer NGO, welche von Alice Ann Bailey gegründet wurde – klar hervor. Die NGO „World Goodwill“, eine Tochterorganisation von „Lucis Trust“ propagiert dies auch ganz offen, sogar online. Es geht hier nicht um unseren Christus, sondern um den okkulten Erlöser, im Zeitalter des „Maitreya“…

Sie sind also auch die Architekten des antichristlichen Systems und bauen das Reich Satans auf. Dies ist ein sehr, sehr wichtiger Punkt, den man nicht aus den Augen verlieren darf und in dessen Kontext auch mein vorheriger Artikel gesehen werden muss! Ein Reich, ein Volk, ein Führer – auf dem Silbertablett für den Antichristen kredenzt – ihr erkennt hoffentlich alle die Analogie…!? Dieses globale System der NWO wird unter dem katholischen Papst stehen. Auch dazu gibt es genug Beweise, Zitate und Fakten! Ich will hier nicht näher eingehen, aber die ganze Welt und auch alle anderen religiösen Führer sehen im Papst die zukünftige Leitfigur. So sieht sich die UNO kurz gesagt in „göttlicher Mission“…

Doch nun zum eigentlichen Thema:

Seit Menschheitsgedenken waren Erziehung der Kinder und Weitergabe der Werte und Traditionen die tragende Säule für das Fortbestehen der Familien, Stämme, Kulturen, Völker und Nationen. So wurde von Generation zu Generation alles weitergegeben und man war sich in allen Kulturkreisen dieser Aufgabe und Verantwortung bewusst. Sei es das zwischenmenschliche Verhalten, die Führung des Haushaltes und Hausstandes, die Jagd oder Landwirtschaft, der Umgang mit Kindern, Kranken, Alten oder Verstorbenen, das Wissen um Gott oder die Mythologien bis hin zur weltlichen Bildung in der Neuzeit…

Auf der Jugend von heute baut die Zukunft von Morgen – dies war schon vor tausenden von Jahren im kollektiven Bewusstsein der Menschen.

So wundert es natürlich auch nicht, dass vor allem autoritäre Regime und Staaten gerade in der Neuzeit dies für ihre Zwecke nutzten und nutzen.

Okulte Agenda der UNO, Weltkernlehrplan, globalundergroundnews, global underground news

So sagte Lenin einst:

Gebt mir eure Vierjährigen und in einer Generation werde ich einen sozialistischen Staat aufbauen. Gebt mir nur eine Generation der Jugend und ich werde die Welt transformieren!“

Ähnlich drückte es auch Hitler aus:

Gib mir die Kontrolle über die Lehrbücher, und ich werde den Staat kontrollieren!“

Es ist also nichts Neues, dass über Erziehung und Bildung das Wertesystem der Menschen beeinflusst wird. Dramatisch jedoch ist es, wenn diese Mechanismen sich gegen die Menschheit in ihrer Vielseitigkeit und ihrer Generationen überdauernden Wertesysteme stellt.

 

Und dies ist leider in unserer Gegenwart der Fall.

So werden wir nun im folgenden Beitrag die geistigen Hintergründe des Planes aufarbeiten, historisch untermauern und seine Ziele, welche auch wie bei den anderen Agenden keine Geheimnisse sind, offen aussprechen! Da dieses Thema ein äußerst komplexes ist und wie die anderen Agenden nur ein Bruchteil des okkulten Gesamtkonzeptes darstellt, bleiben vielleicht ein paar Fragen am Ende offen, gerade wenn man selbst nicht das System „UNO“ und seine Ursprünge kennt. Doch ich werde versuchen so kurz und einfach wie möglich ein Gesamtbild zu erstellen! Auf die Punkte des Planes gehe ich dabei nicht ein, denn sehr vieles ist ja wie in jedem Lehrplan. Geografie bleibt Geografie, Mathematik bleibt Mathematik usw.! Geschichte bleibt halt leider nicht Geschichte, wie wir wissen, aber das ist wieder ein anderes Thema.

Das Ziel des Welt-Kernlehrplanes ist auch eingefasst in die Agenda 2030 und schaltet das globale Bildungssystem gleich. Wichtig ist aber die indoktrinatorische, geistig-spirituelle Zielsetzung des Planes und die damit offene Kriegserklärung gegen das Christentum und Jesus.

Um das Ganze faktisch zu untermauern bringe ich viele Zitate, also lasse die Akteure selbst sprechen!

Mit dem Namen „World Core Curriculum for Education” wurden bereits in den frühen 80er Jahren von der UNESCO die Weichen zur globalen Erziehung der Kinder und Jugendlichen gestellt.

Das Ziel ist eine Transformation unseres Bewusstseins, eine Verschiebung der Werte und eine Veränderung des Bildes der Gesellschaft/Familien und der Welt, hin zu einer globalen Menschheit, ohne Identitäten und Individualität. Also eine Schaffung einer globalen Menschheitsfamilie in einem totalitären, globalen System – der NWO.

Mit diesem Plan wird in nationale Bildungs- und Erziehungskonzepte eingegriffen und ein Wandel der Werte auf globaler Ebene umgesetzt.

So sagte schon U Thant, ehemaliger UN- Generalsekretär:

Die Erde wird sich nicht wandeln und Frieden finden, wenn wir nicht die Erziehung verändern.“

Wir müssen verstehen, dass dieser Plan jedoch schon vor langer Zeit und von langer Hand geplant wurde und nur auf seine Umsetzung wartete. Dies ist natürlich vom Wandel der Welt abhängig. So nahm, wie auch das Thema politische NWO, die geistige NWO an Fahrt auf – mit dem Zerfall der Sowjetunion. Die Ursprünge und Ideen dazu finden wir aber bereits in der Literatur und den Expertisen ab Mitte des 20. Jahrhunderts.

Hier ein paar Zitate:

Um eine Weltregierung zu erreichen, ist es notwendig aus jedermanns Kopf den Individualismus, die Treue zur Familie und ihren Traditionen, den nationalen Patriotismus und die religiösen Lehren zu entfernen.“

Menschen haben sich dieser unterzuordnen (Anmerkung: NWO). Diejenigen, die dazu keine Bereitschaft zeigen sind Aufgabe für die Sozialwissenschaftler, Psychologen und Psychiater; solange bis alle Menschen umerzogen sind, um in Frieden miteinander zu leben.“

Die Re-Interpretation und die letztendliche Auslöschung des Konzeptes von richtig und falsch, was die Grundlage der Kindeserziehung bildet, (..) sind die Ziele aller wirksamen Psychotherapien.“

Kinder müssen frei sein in alle Richtungen zu denken, unabhängig von den eigentümlichen Ideen der Eltern, die ihre Kinder oft mit Vorurteilen und falschen Vorstellungen vergangener Generationen versiegeln. Wenn wir nicht sehr vorsichtig, sehr vorsichtig und sehr gewissenhaft sind, besteht immer noch die große Gefahr, dass unsere Kinder sich als die gleichen Menschen erweisen, die wir sind.“ – alles Aussagen von George Brock Chrisholm, ehemaliger Direktor der WHO

Der Zweck der Bildung und der Schulen ist, die Gedanken, Gefühle und Handlungen der Schüler zu verändern.“ – Benjamin Bloom

Wir könnten dies noch weiterführen, es gäbe unzählige davon…!

Dieser Plan, vorab, ist keine Theorie, sondern bereits von allen Ländern angenommen. Dies wurde 1989 in Costa Rica bereits vorbereitet und besprochen, bei der „Declaration of human responsibilities for peace and sustainability development”.

So gibt es bereits auch ein Gerichtsurteil aus Texas, anno 1996, in dem folgendes ausgesagt wird:

Schulen können es nicht zulassen, dass Eltern die Werte-Erziehung ihrer Kinder, welche sie in den Schulen erhalten, beeinflussen. Das ist, was verkehrt an jenen ist, die behaupten es gäbe ein universal gültiges System von Werten. Unsere Ziele sind unvereinbar mit den ihrigen. Wir müssen ihre Werte ändern.“

Der Welt-Kernlehrplan, also seine Vorlage, ist das Produkt eines langjährigen Mitarbeiters der UNO und eines Nobelpreisgewinners – Dr. Robert Muller. Muller wurde auch als „Philosoph“ und „Prophet der Hoffnung“ in der UNO genannt. In seinem Plan zur Umerziehung der Massen verknüpft er Spiritualität – von der wie ja nun wissen woher sie stammt – und das Alltagsgeschehen. Die Grundlage muss eine pantheistische Evolution sein. So appellierte er, dass wir ein neues Bildungssystem brauchen, eine globale Bildung und sogar noch einen Schritt weiter – eine kosmische Bildung!

Welt-Kernlehrplan, Nobelpreisgewinners , Dr. Robert Muller, global underground news, globalundergroundnews,

Viele der Thesen von Muller kommen aber auch von Alice Ann Bailey. Sie war eine Schülerin der Lehren von Blavatsky und ihre Thesen die Basis vieler Prozesse. Sie war die Gründerin der „Lucifer Publishing Company“ – Verlagsname „Luzifer“. Später wurde der Verlag in „Lucis Trust“ umbenannt. Ihr Mann Foster, nur so nebenbei, war Hochgradfreimaurer. Zitate dieser Dame erspare ich uns hier…

Alice A. Bayley, Lucifer Publishing Company, Lucis Trust, Allan

Muller jedoch, seines Zeichens Anhänger diverser okkulter Lehren und Weltanschauungen passte somit sehr gut in die UNO und ergänzte diese per excellence.

Muller sagte:

Ein Welt-Kernlehrplan ist aus heutiger Sicht Utopie. Aber im Jahre 2000 wird er tägliche Realität an allen Schulen der Welt sein.“

So meinte er auch:

Steuert unsere Kinder in Richtung globalem Bürgertum, auf die Erde gerichtete Glauben, sozialistische Werte und ein kollektives Bewusstsein, welches eine Notwendigkeit für das Personal des 21. Jahrhunderts darstellt.“

Wir müssen uns so schnell wie möglich auf die Eine-Welt-Regierung und die Eine-Welt-Religion zubewegen; unter einem Welt-Führer!“

Entscheide dich, dich Gott zu öffnen, dem Universum, all deinen Brüdern und Schwestern, deinem inneren selbst. Dem Potenzial der menschlichen Rasse, der Unendlichkeit deines inneren selbst, und du wirst das Universum werden. Du wirst unendlich werden, und du wirst endlich dein wahres, göttliches, gewaltiges Selbst sein.“

Wir erkennen also, dass im Hintergrund dieses Lehrplanes die Umerziehung der Gesellschaft nach pantheistischen, monistischen und polytheistischen Grundsätzen erfolgen soll.

So entwickelte sich nach und nach der evolutionäre Humanismus, der besagt, dass es

  1. Keinen Schöpfergott gibt
  2. Keine moralische Wahrheit gibt, denn Wahrheit sei relativ
  3. Der Mensch nicht geschaffen wurde, sondern Produkt eines zufälligen Prozesses war
  4. Privatbesitz abgeschafft werden muss und eine Zentralregierung alles sozialistisch aufteilt
  5. Der Mensch das Zentrum aller Dinge ist, und nur durch seine Umgebung negativ beeinflusst wird
  6. Die nationalen Grenzen aufgelöst werden müssen, zur Schaffung der NWO

volutiunärer Humanismus, global underground news, globalundergroundnews

So ist das spiritistische Herzstück der Bildungsagenda die Einheit von jedem mit allem!

Wir erkennen bereits, dass die globale Gleichschaltung der Bildung auf okkult- satanischen Grundsätzen beruht, und dies auch offen deklariert wird. Das Ziel ist die Vernichtung aller Werte, Traditionen und Familien anhand der Zwangsindoktrination unserer kleinsten und wehrlosesten Bürger. Nur durch Ersetzen der Familie und Werte kann eine „Menschheitsfamilie“ entstehen und der Welt-Kernlehrplan in allen Kulturen eingesetzt werden.

Zitat Kofi Annan:

Die weltweite Arbeit der UNO wird nicht ohne Grund mit einer Familie verglichen, die mit allen Gliedern vereint nach einem gemeinsamen Ziel strebt, für eine bessere Gesellschaft und Zukunft.“

Zitat Kofi Anan : Uno 10 Gebote, globalundergroundnews, global underground news

Ein weiterer wichtiger Punkt in dieser Agenda ist der Gendermainstream.

Dieser Punkt ist besonders bitter und führt uns in die totale Zersetzung jeglicher christlicher Werte.

Aus den Lehren Helena Blavatsky’s entnehmen wir folgende These, welche natürlich auch hier als eine Art Basis gesehen werden kann:

Der Mensch der ersten Rasse auf unserer Erde war ein ätherisches Wesen, nicht intellektuell, aber höchst geistiger Natur. In jeder folgenden Rasse wird er mehr und mehr verdichtet und verkörpert, ist aber immer geschlechtslos.“

Woher diese Dame ihre Weisheiten bezog, habe ich ja bereits erwähnt…!

Ich zitiere hier auch noch Dr. Richard Day – ein „Kinderarzt“ und ehemaliger Direktor der „Planned Parenthood“ in den USA:

Es wird alles getan werden, damit die Familie nicht mehr zusammenbleibt. Die Frauen sollen arbeiten, und immer mehr Menschen bleiben alleinstehend. Kinder werden als Babys bereits von der elterlichen Erziehung entfernt und politisch korrekt indoktriniert. Den jungen Mädchen werden als Vorbild nicht mehr die Familie und die Erziehung der Kinder vorgegeben. Vielmehr sollen sie Leistung erbringen und eine Karriere verfolgen. Mädchen wird erzählt, sie müssen so sein wie Buben und umgekehrt. Man will den geschlechtslosen Menschen, das Neutrum erzeugen. Frauen sollen maskuline Mode tragen, wie Hosen, und Männer sich immer femininer geben.“

Von Dr. Richard Day gibt es noch einige andere geistige Ergüsse, welche auch zu anderen Themen passen, wie den Agenden 2021 und 2030.

Gender Mainstreaming ist eine politische Strategie der Vereinten Nationen, der europäischen Union und globaler „One-World-Organisationen“. Seit Ende der 90er Jahre gehört die Gender-Agenda zu den politischen Leitprinzipien, jedoch ohne, dass es jemals parlamentarisch irgendwo behandelt wurde. Also eine von langer Hand geplante Agenda fand hier lautlos und undiskutiert den Eingang in unsere Systeme. Unter dem Deckmantel der „Gleichstellung“ wird hier die Geschlechtsidentität von Mann und Frau aufgehoben.

So beschloss die EU im Jahre 2008, dass „sexistische Klischees“ aus der Werbung verbannt werden, was so viel heißt, dass Frauen bei Hausarbeit wie Wäsche waschen, kochen usw. nicht mehr gezeigt werden dürfen, aber auch keine Männer, die zb. Rasen mähen oder Straßen bauen.

Unter dem Namen „Verantwortungsbewusste Werbung“ wurde so massiv in die Geschlechterrollen eingegriffen.

Aus dem Beschlusstext von damals:
Geschlechterstereotype sollen deshalb nicht nur aus der Werbung, sondern auch aus Spielzeug, Schulbüchern, Computerspielen, Videos und dem Internet verbannt werden. Werbung allerdings spielt durchaus eine herausgehobene Rolle: Schließlich könne „verantwortungsvolle Werbung einen positiven Einfluss auf die Wahrnehmungen der Gesellschaft von Themen wie „Körperbild“, „Geschlechterrollen“ und „Normalität“’ haben“ und „ein wirksames Instrument sein, um Stereotype in Frage zu stellen und anzugehen“.
Aus diesem Grund sei es vor allem wegen der Auswirkungen auf Kinder wichtig, dass die Institutionen der EU wie der einzelnen Mitgliedsstaaten sicherstellen, dass geschlechterspezifische Diskriminierung bekämpft werde. Zudem solle die Europäische Union mit Aufklärungsaktionen und Bildungsprogrammen gegen Sexismus sowie entwürdigende Bilder von Frauen wie auch Männern in der Werbung vorgehen.“

Die klassische Rollenverteilung innerhalb der Gesellschaft wurde somit abgeschafft und jegliche sexuelle Neigung und Orientierung zum Freiheitsrecht erhoben.

Um das gesellschaftliche Neutrum zu formen bedarf es einer massiven Umerziehung, die so früh wie möglich erfolgen muss. Nach UNO-Plan bereits im Kleinkinderalter.

Ein weiterer sehr bedenklicher, aber bereits beschlossener und in voller Umsetzung befindlicher Punkt ist die Frühsexualisierung. Die UNICEF finanzierte ein Buch, welches auf dem „Gipfeltreffen der Vereinten Nationen zum SCHUTZ des Kindes“ im Jahre 2002 ausgehändigt wurde. Darin wird geschrieben, die Kinder zu Geschlechtsverkehr mit anderen Minderjährigen, mit Homosexuellen und Tieren zu ermutigen.

Die WHO setzte noch einmal nach und brachte eine eigene Broschüre heraus, welche an Pädagogen und Erziehungseinrichtungen ausgesandt wurde. Dieses bescheidene Dokument hat den Namen „Standards für die Sexualaufklärung in Europa“ und richtet sich als „Rahmenkonzept“ an politische Entscheidungsträger, Bildungseinrichtungen, Gesundheitsbehörden und natürlich auch an die medial stets hochgepriesenen Experten und Expertinnen.

Die Ergebnisse der Gender-Agenda sehen wir ja bereits täglich auf unseren Straßen und es ist auch mittlerweile für uns alle spürbar, dass der Welt-Kernlehrplan bereits ganze Arbeit geleistet hat.

Der Verfall der Gesellschaft in den letzten 10 Jahren war exorbitant und wird wohl auch nicht aufzuhalten sein. Zu tief sitzen die Prozesse im System.

Wenn man nun die politischen Agenden betrachtet, welche ich in meinem vorherigen Artikel behandelt habe, diese Agenda mit einfließen lässt, sieht man ganz klar wohin die Reise geht. So ist es auch kein Wunder, dass Schulen, Gerichte, Regierungen und allerhand anderer offizieller Stellen sowie den NGO’s nicht mehr im Sinne der Völker agieren. Jedoch will ich anmerken, dass sie das nie taten. Den Älteren unter uns, die noch die Unbeschwertheit der 80er und 90er Jahre kennen sei gesagt, dass dies nur eine Zwischenphase war, um diese Agenden zu installieren.

Abschließend zu diesem schwer verdaulichen Thema will ich euch Mut machen. Wir wissen, dass es so kommen soll und erkennen ganz klar die Zeichen der Endzeit darin, doch Gott hat einen Plan für uns – wir müssen vertrauen und überwinden!

Hier ein paar Verse aus der Lutherbibel 1912, welche uns Mut und stark machen sollen:
Jeremia, Kapitel 5:

26 Denn man findet unter meinem Volk Gottlose, die den Leuten nachstellen und Fallen zurichten, sie zu fangen, wie die Vogler tun. 27Und ihre Häuser sind voller Tücke, wie ein Vogelbauer voller Lockvögel ist. Daher werden sie gewaltig und reich, fett und glatt. 28 Sie gehen mit bösen Stücken um; sie halten kein Recht, der Waisen Sache fördern sie nicht, dass auch sie Glück hätten, und helfen den Armen nicht zum Recht. (2. Mose 22.21) (Jesaja 1.23) 29 Sollte ich denn solches nicht heimsuchen, spricht der HERR, und meine Seele sollte sich nicht rächen an solchem Volk, wie dies ist?

Psalm, Kapitel 78:

 Ich will meinen Mund auftun zu Sprüchen und alte Geschichten aussprechen, (Psalm 49.4-5) (Matthäus 13.35) die wir gehört haben und wissen und unsre Väter uns erzählt haben, (2. Mose 13.14) (5. Mose 4.9-10) dass wir’s nicht verhalten sollten ihren Kindern, die hernach kommen, und verkündigten den Ruhm des HERRN und seine Macht und seine Wunder, die er getan hat.

Matthäus, Kapitel 10 und analog Markus 13:

 21 Es wird aber ein Bruder den andern zum Tod überantworten und der Vater den Sohn, und die Kinder werden sich empören wider die Eltern und ihnen zum Tode helfen. (Micha 7.6) 22Und ihr müsset gehasst werden von jedermann um meines Namens willen. Wer aber bis an das Ende beharrt, der wird selig.

12 Es wird aber überantworten ein Bruder den andern zum Tode und der Vater den Sohn, und die Kinder werden sich empören gegen die Eltern und werden sie helfen töten. 13 Und ihr werdet gehasst sein von jedermann um meines Namens willen. Wer aber beharrt bis an das Ende, der wird selig.

Offenbarung Kapitel 2 und 3, stellvertretend für alle Verse, die uns auffordern zu überwinden:

 26 Und wer da überwindet und hält meine Werke bis ans Ende, dem will ich Macht geben über die Heiden, 27 und er soll sie weiden mit einem eisernen Stabe, und wie eines Töpfers Gefäße soll er sie zerschmeißen, (Psalm 2.8-9) 28 wie ich von meinem Vater empfangen habe; 

Wer überwindet soll mit weißen Kleidern angetan werden, und ich werde seinen Namen nicht austilgen aus dem Buch des Lebens, und ich will seinen Namen bekennen vor meinem Vater und vor seinen Engeln.

Offenbarung 21:

 Und ich hörte eine große Stimme von dem Stuhl, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein, und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein; (Hesekiel 37.26-27) und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.

GUN Media braucht deine Unterstützung – Spende auf PayPal

Nicolas Grbac

GUN Media

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here