Kriminelle Rockergruppen wachsen enorm
Quelle Bild: http://www.rocker-blog.to

Ausländisch-kriminelle Rockergruppen scheinen wie Pilze aus dem Boden zu sprießen, eine davon ist die “Guerillanation Vaynakh”

Jetzt G.U.N. Media hier kostenlos über Amazon Einkauf unterstützen

Im Stadtteil Wedding fahren 2017 kurz nach 20 Uhr zwei Autos in die Groninger Straße. Langsam fahren die Autos an einem Café vorbei, in dem zehn weitere Gäste sitzen. Dann eröffnen die Fahrzeuginsassen das Feuer!

Es werden 17 Kugeln abgefeuert, die durch die Tür und das Fenster des Restaurants durchsieben. Die Gäste flüchten zum Hinterausgang, werfen sich auf den Boden. Wie durch ein Zufall wird niemand verletzt. Wenig später verhaftet die Polizei vier Verdächtige. Nach Angaben von BILD gehören sie zu einer Rocker-Bande.

Sie sind Mitglieder der Guerillanation Vaynakh. Gerüchten zufolge steckt die Gruppe hinter dem Angriff vom 10. Mai, bei dem 17 Schüsse in einem Restaurant in Wedding abgefeuert wurden.

Experten schätzen, dass die Guerillanation Vaynakh über allein in Berlin 100 Mitglieder hat.

“Die Gruppe ist extrem gewalttätig und rücksichtslos”, sagt ein Ermittler. Viele Mitglieder sind der Polizei bekannt, auch wegen Gewaltverbrechen und Drogenhandel.

Mitglieder der Vaynakh Nation präsentierten sich u.a. mit den Clanführern der großen arabischen Familien.

“Vaynakh” ist ein tschetschenisches Wort, das das Zusammensein von Tschetschenen und Inguschen (überwiegend muslimische Menschen im Nordkaukasus) beschreibt.

Es soll Berührungspunkte mit der Salafistenszene geben

Neben vielen Tschetschenen gehören zur Guerillanation Vaynakh auch Mitglieder arabischer Verbrecherclans. .

Nach Angaben der Ermittler sind ihre Haupteinnahmequellen die Erpressung von Schutzgeldern und der Drogenhandel.

https://globalundergroundnews.de/das-survival-nachschlagewerk/

Der Club wurde bereits 2016 gegründet.

Seit Februar 2017 tauchen die Männer in den schwarz-weißen Kleidern immer wieder in der Öffentlichkeit auf. Im März sollen Mitglieder an einem Messerstecherei in der Müllerstraße (Wedding) beteiligt gewesen sein.

Ausgeprägte Beziehungen zur türkischen Fraktion der Hells Angels in Berlin

Die Guerilla Nation Vaynakh ist ein Nachfolgeclub der “Guerilla Nation”, die im Herbst 2016 aufgelöst wurde. Damals gab es interne Streitigkeiten um Geld, aber auch Gewaltkonflikte mit deutschen Rockern der Hells Angels. Sie mochten das rasante Wachstum der Guerillanation überhaupt nicht……

Auch die Vaynakhs scheinen sehr beliebt zu sein. Sie beschreiben sich auf Facebook als “eine Gemeinschaft verschiedenster Nationalitäten und Kulturen, deren Ziel die Geschlossenheit und Brüderlichkeit ist”.

Mit der türkischen Fraktion der Hells Angels in Berlin sollen sie enge Beziehungen unterhalten – auch geschäftlicher Natur.

Ein Ermittler: “Es bleibt abzuwarten, wie die deutschen Hells Angels Mitglieder auf diese neue Gruppe reagieren werden. Das birgt ein enormes Konfliktherdepotenzial.

GUN Media braucht deine Unterstützung – Spende auf PayPal

McMaier

GUN Media

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here