versiegelte-anklagen, QAnon deutsch, Der Brummbä

Die Versiegelten Anklageschriften

Jetzt G.U.N. Media hier kostenlos über Amazon Einkauf unterstützen

Bezirksgerichte in den USA sind nicht vergleichbar mit deutschen Bezirksgerichten, denn der “Bezirk” erstreckt sich teils auf komplette US-Bundesstaaten von der Größe der BRD und auch juristisch ist der Rahmen völlig anders angelegt, als in Europa. In den USA haben diese sogenannten “District Courts” die Möglichkeit, Anklageschriften zu versiegeln. Man nennt sie Sealed Indictments“.

Verschiedene Gründe mögen zur Geheimhaltung einer Anklage führen, insbesondere ihrer Details. Einer der vordringlichste ist die Vermeidung von Flucht oder das Untertauchen eines Angeklagten. Versiegelungen werden von den amerikanischen Bezirksrichtern oft benutzt und normalerweise gibt es im Verlauf eines Jahres rund 1000 solcher versiegelter Anklageschriften. Meistens beziehen sie sich auf Bandenkriminalität.

Ende November 2017 sickerte durch, dass an den District Courts der Vereinigten Staaten die zum damaligen Zeitpunkt beispiellose Zahl von 4.289 versiegelten Anklagen vorlagen. Sie waren obendrein in einem sehr kurzen Zeitraum von nur wenigen Wochen eingereicht worden.

Seither behalten aufmerksame und juristisch interessierte Beobachter die öffentlich zugänglichen, aber gebührenpflichtigen Gerichtsregister auf www.pacer.gov im Auge. Die Entwicklung, basierend auf dem 30. Oktober 2017 als Anfangsdatum, ist phänomenal. So waren bereits am 22. Dezember 2017 9.294 versiegelte Anklagen in den US-Gerichtsregistern vor und bei der nächsten Aktualisierung am 26. Januar 2018 lag die Zahl bei 13.605. Soweit hatte ich bereits berichtet.

Gemäß der jüngsten Datensätze ist die Zahl der “Sealed Indictments” für den Zeitraum seit dem 30. Oktober 2017 bis zum 28. Februar 2018 auf die Summe von 18.510 Klageschriften angewachsen. Das hat es in der Geschichte der USA noch nie gegeben.

Alle, die meinen, hier wäre alles “normal” und hinter den Kulissen passiere nichts, müssen sich vor Augen halten, das ein derart plötzliches “Ansteigen” der Zahl von Versiegelten Anklageschriften von 1000 pro Jahr auf fast 20000 in weniger als einem halben Jahr, einen Anstieg von über 4000% bedeutet. Das ist alles andere als “nichts” oder “normal”.

Man bedenke obendrein, dass es sich hier nicht um Bandenkriminalität im herkömmlichen Sinn handeln kann, weil normale Banden von Kriminellen nicht derart riesig an Mitgliederzahl sind.

Auch sollte man bedenken, dass das Ende noch nicht in Sicht ist. Die 20000 ist ja keine Schalmauer, hinter der es nicht weitergehen kann. Es mag durchaus weitergehen!

Nach wie vor wird in den alternativen Medien heftig debattiert, was es mit diesen Versiegelten Anklageschriften auf sich hat und vor allem, wann sie endlich offengelegt und ihrem juristischen Zweck zugeführt werden, — nämlich der Verhaftung der Angeklagten.

Aber hier erst einmal die Zahlen, aufgeschlüsselt nach US-Bundesstaaten und Zeiträumen:

Zusätzlich wird eine sogenannte “Heat-Map” veröffentlicht, welche Verteilung und Schwerpunkte veranschaulicht:

Ein Trend sticht ins Auge: Die Grenze zu Mexiko. Aber vergleichen wir einmal die “Heat Map” mit der Verteilung der politischen Gewichte von 2016, wobei die blauen Staaten die stark links-faschistisch dominierten sind. Und so zeigt sich der zweite Trend. Beide sind korreliert.

Jedoch gilt zu berücksichtigen, dass der Themenbereich “Sealed Indictments” Versiegelten Anklageschriften nur eines von vielen Mosaiksteinchen ist. Auch muss man festhalten, dass unter dem Radar weiterhin viel Zeit und Energie in sie hineingesteckt wird und in Anbetracht der Gesamtlage darf davon ausgegangen werden, dass die Bekanntmachung der Zahlen ebenfalls einen Zweck verfolgt.

Bisher scheint der Zweck der Versiegelung zu sein, dass die “alten Spieler” oder “Bandenmitglieder” weiterhin in halbwegs gewohnter Aktion bleiben. Man will sie nicht zu sehr aufscheuchen, jedoch mit der Offenlegung der Zahlen einen gewissen Druck der Beunruhigung ausüben, so dass sie die Köpfe zusammenstecken und Dinge aushecken, die man beobachten und als weiteres belastendes Material verwenden kann. Auch werden sich so weitere Strukturen der “alten Spieler” zeigen und nachweisen lassen. Mehr solcher versiegelten Anklagen werden folgen.

https://globalundergroundnews.de/das-survival-nachschlagewerk/

Ob dies auch für die “Spielstätten” der “alten Spieler” gilt, darf bezweifelt werden. Ganz offensichtlich werden diese schon seit vielen Monaten oder gar Jahren unterwandert.

Das nach außen hin sichtbare Illusionstheater der Spottdrossel Medien (Operation Mockingbird) ist für halbwegs wache Geister mittlerweile geradezu “langweilig” geworden. Und doch hat sich in den vergangenen Monaten nicht nur gezeigt, dass immer größere Teile der Bevölkerung dem “Geschehen auf der Bühne” den Rücken kehren, sondern auch, dass nach gewissen Ruhephasen immer wieder heftige Erschütterungen stattfinden.

Die nächste Erschütterung sind die Strafzölle Trumps. Trump weiß genau, dass Strafzölle Wirtschaftskriege zur Folge haben. Aber er weiß auch, dass unsere gesamte Weltwirtschaft auf Vortäuschen falscher Tatsachen beruht. Die Wirtschaft läuft gut! So hört man es aus allen Spottdrossel-Medien, von UckerMärkel und anderen Lügner(inne)n. Aber in Wahrheit ist nichts gut. Die großen Zentralbanken haben die Bevölkerungen aller Länder abgezockt, in die Schuldenfalle getrieben und den Lebenssaft aus allen Ökonomien gesaugt. Dabei sind sie von den links-faschistischen Regierungen in Europa und USA in den letzten 70 Jahren kräftig unterstützt worden.

Übrigens erhebt die deutsche Regierung auf Stahl 73% Schutzzoll. Aber klein braun Uckermärkel tut so, als ob die Welt einbräche, wegen Trumps 25%. Soviel zu dieser Heuchelei! Ihr Problem wird sein, dass nun die Chinesen den europäischen Markt mit Stahl fluten werden. Warum Trump das tut, dazu mehr in naher Zukunft.

Laut Q läuft bislang zum Glück alles nach Plan. Und es scheint gut zu laufen, weil er immer offener droht. So schreibt Q jüngst: “Wenn wir fertig sind, wird er die Kenianische Staatsbürgerschaft beantragen, um zu entkommen.” Damit meint er Obama. Und dann legt er nach: “Wenn ich fertig bin, wird es sein, als seien Sie niemals hier gewesen”, so der Text zum Bild. Damit wird der Traum Obamas total zerstört, der ungefähr so ausgesehen hatte:

Wir nähern uns also der kritischen Phase. Merkel hat es mit Trump so richtig verschissen, weil ihre goebbelesken Spottdrossel-Propaganda-Medien ständig Lügen über den Präsidenten und seine Regierung verbreiten und nicht über Dinge berichten wie die Versiegelten Anklageschriften. Freunde schließt Trump von den Strafzöllen aus. Deutschland gehört nicht zu den Freunden.

GUN Media braucht deine Unterstützung – Spende auf PayPal

Der Brummbär

GUN Media

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here