Winterwanderung Tipps für Bekleidung und Ausrüstung

380
Winterwanderung, Kleidung, Tipps, G.U.N. Media, Global Unerground News

Wandern im Winter Tipps für Bekleidung und Ausrüstung

Jetzt G.U.N. Media hier kostenlos über Amazon Einkauf unterstützen

Eine solche Winterwanderung hat  mehrere Vorteile. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sich richtig auf die Wanderung vorbereiten und auch die richtige Kleidung und die richtige Ausrüstung wählen. Einer schönen Wanderung durch die verschneite Natur steht dann nichts mehr im Wege.

Die richtige Vorbereitung
Wandern in der Winterwelt.

 Später hell, früher dunkel:
Bei der Dauer der Wanderung sollten Sie berücksichtigen, dass es im Winter um 08.00 Uhr hell und um 16.00 Uhr wieder dunkel wird. Daran sollte man die Wanderwege anpassen. Wählen Sie also eine verkürzte Tour.

❍ Touren durch den Schnee:
Wenn Sie eine Wanderung durch den frisch gefallenen Schnee planen, dann sollten Sie wissen, dass dies viel belastender ist als das Gehen auf festem Schnee. Das bedeutet natürlich, dass Sie für eine Tour viel länger brauchen werden. Berücksichtigen Sie diesen Punkt daher auch bei der Planung der Wanderroute.

Gasthöfe und Pensionen:
Natürlich möchtest du zwischendurch eine Pause einlegen und dich ein wenig aufwärmen. Informieren Sie sich daher vor der Tour, ob die Pensionen und Gasthöfe entlang des Wanderweges geöffnet sind. Rufen Sie uns einfach an oder schauen Sie sich die Website der Pensionen an.

❍ Benutzen Sie die Wanderkarte/GPS-Gerät:
Auch wenn der ausgewählte Wanderweg markiert ist, sollten Sie immer eine Wanderkarte oder ein GPS-Gerät dabei haben. Schließlich kann es vorkommen, dass die Markierungen durch den Schnee nicht mehr sichtbar sind. Wenn Sie kein GPRS-Gerät haben, können Sie die Wanderkarte und die GPS-Daten auf Ihr Smartphone laden und dann selbst ohne Netzwerk darauf zugreifen.

Die geeignete Kleidung
Wandern in ihrer Winterbekleidung

❍ Zwiebelprinzip:
Die Bekleidung nach dem Zwiebelprinzip ist im Winter unerlässlich. Denn auch im Winter kann es zu starken Temperaturschwankungen kommen. Zum Beispiel, wenn man zuerst in der Sonne geht und dann in ein kühleres Tal kommt. Tragen Sie daher immer mehrere Schichten. Jacken und Pullover sind eher ungünstig. Es ist besser, eine Vliesjacke und dann eine normale Jacke darüber zu tragen. Wenn es zu warm wird, können Sie die Reißverschlüsse einfach öffnen.

So sind beispielsweise so genannte Doppeljacken, auch 3in1-Jacken genannt, perfekt. Damit sind Sie für die kalte Jahreszeit bestens gerüstet, denn es handelt sich um eine Jacke, die aus einer Unterjacke und einer Überjacke besteht. Die einzelnen Jacken können daher einzeln oder zusammen getragen werden. Die Überjacke garantiert einen guten Witterungsschutz in Form von wind- und wasserabweisenden Eigenschaften. Die Unterjacke hingegen besteht oft aus einem atmungsaktiven und wärmenden Material. Und außerdem sehen Doppeljacken wirklich schick aus. So gibt es beispielsweise sogar Doppeljacken mit Fell auf der Kapuze. Doppeljacken können auch im Alltag getragen werden.

❍ wasserfeste Wanderschuhe:
Überprüfen Sie Ihre Wanderschuhe vor dem Wandern. Sie müssen einwandfrei sein, damit keine Feuchtigkeit in den Schuh eindringen kann. Am besten ist es auch, Gamaschen zu tragen. Dadurch wird verhindert, dass Schnee in die Schuhe eindringt. Auch dicke Socken sind ein absolutes Muss. Auch hier können thermische Einlagen gute Dienste leisten.

Es schadet auch nicht, Schuhspitzen bei sich zu haben. So kommst du auch vorwärts, wenn es mal glatt wird.

❍ Mütze/Schal/Handschuhe:
Wie Sie sicherlich wissen, geht der größte Teil der Wärme über Ihren Kopf verloren. Im Winter geschieht dies natürlich in noch größerem Umfang. Tragen Sie daher bei einer Winterwanderung immer eine Mütze. Wenn du in wärmere Gebiete kommst, dann kannst du es einfach für eine Weile abnehmen.

Gleiches gilt für Schals und Handschuhe. Die Hände vieler Menschen sind sowieso immer sehr kalt. Achten Sie also darauf, dass Sie auch Handschuhe mitnehmen.

❍ Eine Sonnenbrille:
Auch im Winter sollten Sie nie auf eine Sonnenbrille verzichten. Hier ist es sogar besonders wichtig, denn Schnee reflektiert das Sonnenlicht. Wenn Sie keine Sonnenbrille tragen, können Sie die Hornhaut und die Bindehaut Ihrer Augen schädigen und somit die folgenden Punkte erreichen

GUN Media braucht deine Unterstützung – Spende auf PayPal

Michael McMaier

GUN Media

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here